Wissenschaftskommunikation

Main content

Wissenschaftskommunikation D-CHAB

Forschungsergebnisse, die früher ausschliesslich über den traditionellen Weg verbreitet wurden, nämlich durch die Publikation in einer wissenschaftlichen Zeitschrift, werden heute auch über andere Wege in die Öffentlichkeit und die sogenannte Scientific Community kommuniziert.

Aus diesem Grund hat sich das Departement für Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB) entschlossen, eine neue Funktion zu schaffen: die Wissenschaftskommunikation D-CHAB, die seit 2015 besteht. Diese soll dafür sorgen, dass die Forschungsleistungen des D‑CHAB der Öffentlichkeit, aber auch auch der Scientific Community insgesamt „übersetzt“ und bekannt gemacht werden.

Was ist Wissenschaftskommunikation?

Wissenschaftskommunikation wird in der wissenschaftlichen Literatur definiert als der Einsatz von Medien, Aktivitäten, und des Dialogs unter Nutzung passender Methoden und Fertigkeiten, um eine persönliche Auseinandersetzung mit Wissenschaft zu bewirken, durch Erreichung eines oder mehrerer der folgenden Ziele[1]:

  • Awareness, including familiarity with new aspects of science
  • Enjoyment or other affective responses, appreciating science
  • Interest, as evidenced by involvement with science or its communication
  • Opinions, the forming, reforming, or confirming of science-related attidudes
  • Understanding of science, its content, processes, and social factors

Diese Ziele werden im Englischen als AEIOU-Vokal(vowel)-Analogie bezeichnet.

[1]: T.W. Burns, D.J. O’Connor, and S.M. Stocklmayer: Science Communication: a contemporary definition. Public understanding of Science 12 (2003) 1983–202. doi: 10.1177/09636625030122004

 
 
URL der Seite: https://www.chab.ethz.ch/outreach/wissenschaftskommunikation.html
Wed Jul 26 03:51:31 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich