printlogo
http://www.ethz.ch/
Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften
 
print
  
Deutsch English

Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften

Aktuelle Seminare

horsaal

Seminare & Vorträge

Nächste Veranstaltungen:

Tag der offenen Laboratorien

Dienstag, 9. Juni 2015
HCI G, 9.30-17 Uhr

TOL_2015-1

"Noble" Preise: Wie man sie bekommt und was sie bewirken

Freitag, 19. Juni 2015
HCI J 7, 15.30-18.30 Uhr

FS_15

Abendführungen



Im Namen des Lehrkörpers, der Studierenden und aller Mitarbeitenden heisse ich Sie herzlich willkommen auf der Homepage des Departements Chemie und Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB) der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. Auf diesen Seiten können Sie sich ausführlich über die Forschung und die Lehre an unserem Departement auf dem Gebiet der Chemie, der Chemie- und Bioingenieurwissenschaften und der Pharmazeutischen Wissenschaften informieren.

Lehre - Professuren - Forschung

Ich hoffe, dass Ihnen unsere Webseiten gefallen. Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Fragen haben.

Prof. Dr. Donald Hilvert
Vorsteher D-CHAB

ETH News 2014 & 2015: Berichte aus der Forschung

spark_award

01.04.2015 Spark Award 2015

Erfindungen von Prof. Erick Carreira und Prof. Helma Wennemers unter den Top 5

Unter den 18 vielversprechendsten Patenten der ETH Zürich des Jahres 2015 sind sieben von Wissenschaftlern des Departments für Chemie und Angewandte Biowissenschaften. Weiterlesen

Sunscreens-may-be-harmful-2015-02-18

18.02.2015 Sonnenschutzmittel könnten schaden

Forschende der Gruppe von Prof. Dr. Konrad Hungerbühler

Forschende der ETH Zürich befragten Deutschschweizer Konsumenten, welche Sonnen- und Hautcremes sie wie oft verwenden. Die Daten lassen aufhorchen: Ein Teil der Bevölkerung trägt Sonnenschutz-Substanzen in möglicherweise gesundheitsschädigenden Mengen auf die Haut auf. Weiterlesen

Speichern_fu_r_die_Ewigkeit

13.02.2015 Speichern für die Ewigkeit

Forschergruppe um Prof. Dr. Wendelin Jan Stark

Wie können wir unser heutiges Wissen für die kommenden Jahrtausende konservieren? ETH-Forschende zeigen eine Möglichkeit, Informationen in Form von DNA zu speichern und für (fast) die Ewigkeit haltbar zu machen. Weiterlesen

glas_fuer_batterieelektrode

12.01.2015 Glas für Batterieelektrode

Semih Afyon (Gruppe Prof. Dr. Reinhard Nesper)

Heutige Lithium-Ionen-Batterien sind gut, aber nicht gut genug, falls unser künftiges Energiesystem auf elektrischen Strom abstützt. Chemiker und Materialforscher der ETH Zürich haben nun ein Material entwickelt, das als Elektrodenmaterial in Lithium-Ionen-Batterien die Kapazität und Energiedichte heutiger Batterien massiv erhöhen dürfte. Weiterlesen

ICB

03.12.2014 Aus Abfallstoff mach Bioplastik

Forschungsgruppen der Professoren Konrad Hungerbühler und Javier Pérez-Ramírez

Polymilchsäure findet sich als biologisch abbaubarer Kunststoff vermehrt in Verpackungen und Einwegprodukten. Um den steigenden Bedarf zu decken, haben ETH-Forschende ein Verfahren entwickelt, um Milchsäure aus einem Abfallprodukt der Biotreibstoff-Industrie herzustellen. Weiterlesen

Natur

12.11.2014 Natur-Wirkstoffe zerkleinern und verstehen

Forschergruppe um Prof. Dr. Gisbert Schneider

Antibiotika-resistente Keime, gefährliche Viren, Krebs: Ungelöste medizinische Probleme erfordern neue und bessere Arzneimittel. Inspiration für neue Wirkstoffe könnte aus der Natur kommen. Dabei hilft nun die computerbasierte Methode eines Forscherteams unter Beteiligung der ETH Zürich. Weiterlesen

Worner

12.11.2014 Ausgezeichneter Elektronen-Beobachter

Prof. Dr. Hans Jakob Wörner

Hans Jakob Wörner erhält den Klung-Wilhelmy-Wissenschaftspreis für seine Forschung an extrem schnellen Elektronenbewegungen während chemischer Prozesse. Weiterlesen

image

15.10.2014 Soforthilfe bei Überdosis

Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux und sein Team

Bei einer Überdosis zählt jede Minute. ETH-Professor Jean-Christophe Leroux und sein Team haben ein Mittel entwickelt, mit dem das Gift schneller und effizienter aus dem Körper gefiltert wird. Darüber hinaus kann es bei der Dialyse von Patienten mit Leberversagen eingesetzt werden. Weiterlesen

image_imageformat_fullwidth_1583925445

30.09.2014 Bessere Auflösung dank Hyperpolarisation

Prof. Dr. Christophe Copéret et al.

In einem soeben veröffentlichten Artikel in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) wird die neue Methode für MRT vorgestellt. Das Geheimnis der neuen Methode sind sogenannte hyperpolarisierende Materialien oder kurz HYPSOs. Der Mitverfasser der Studie, ETH-Professor Christophe Copéret, erklärt die Wirkungsweise dieser neuen Methode. Weiterlesen

Riniker

15.08.2014 Neu an der ETH

Prof. Dr. Sereina Riniker

Mit 29 Jahren ist Sereina Riniker derzeit die jüngste Professorin der ETH Zürich. Im Interview erzählt die Chemikerin, wie sie ihren Start erlebt hat und wie sie ihre Studierenden motivieren möchte. Weiterlesen

Arthritis

06.08.2014 Therapie gegen Arthritis

Teresa Hemmerle, Fabia Doll (Gruppe Prof. Dr. Dario Neri)

Mit einem neuen Wirkstoff ist es Forschenden erstmals gelungen, Arthritis bei Mäusen zu heilen. Die Wissenschaftler planen nun, die Wirksamkeit des Medikaments bei Menschen zu testen. Weiterlesen

DrinkPure

22.07.2014 Filter für sauberes Wasser

Forschungsgruppe von Prof. Dr. Wendelin J. Stark

Ein innovativer Filter ermöglicht es, Wasser so schnell, einfach und kostengünstig zu filtern, wie nie zuvor. Die Entwickler möchten ihn schon bald grossräumig in der Entwicklungshilfe einsetzen und suchen dafür Investoren. Weiterlesen

Anti-T

02.07.2014 Grundgerüst für neue Tuberkulose-Medikamente

Prof. Dr. Karl-Heinz Altmann

In den letzten 50 Jahren ist lediglich ein neues Tuberkulose-Medikament auf den Markt gekommen. Mehr neue Wirkstoffe wären aber dringend notwendig: Gängige Therapien scheitern zunehmend an multiresistenten Erregern. ETH-Forschende haben nun ein Grundgerüst für neue Medikamente zum Patent angemeldet. Weiterlesen

   

>> Berichte ETH NEWS  1. Halbjahr 2014ETH Life 2013

Auszeichnungen

Riniker_prize

Mai 2015 Prof. Dr. Sereina Riniker

erhält den Ewald-Wicke-Preis der Ewald Wicke-Stiftung und der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie 

Merkt_Frederic

Mai 2015 Prof. Dr. Frédéric Merkt

erhält die Kolos Medaille der Universität Warschau

ETH

Dezember 2014 Dr. Pablo M. Rivera Fuentes

Ernennung zum Professor an der ETH Zürich

Muller

November 2014 Dr. Cristina Müller

Ruzicka-Preis 2014

Diederich

November 2014 Prof. Dr. François Diederich

Le Grand Prix en sciences chimiques - Prix Paul METZ

FD

November 2014 Prof. Dr. François Diederich

Ernst Hellmut Vits-Preis 2014

Neri

November 2014 Prof. Dr. Dario Neri

PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis 2014

Worner

November 2014 Prof. Dr. Hans Jakob Wörner

Klung-Wilhelmy-Wissenschafts-Preis für Chemie 2014

zenobi

Oktober 2014 Prof. Dr. Renato Zenobi

erhielt den RUSNANOPRIZE 2014

MM

September 2014 Prof. Dr. Massimo Morbidelli

erhielt die Gerhard Damköhler-Medaille.

image

Prof. Dr. Detlef Günther zum neuen Vizepräsidenten

Forschung und Wirtschaftsbeziehungen gewählt

Prof

Professorentitel für Prof. Dr. Petra S. Dittrich, Prof. Dr. Cornelia Halin Winter, Prof. Dr. Wendelin J. Stark

Ernennung von Professorinnen und Professoren an der ETH Zürich

Zenobi

August 2014 Prof. Dr. Renato Zenobi

2014 Thomson Medal Award

2014_CoF_Leroux

Juli 2014 Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux

Controlled Release Society College of Fellows


KHA

Juli 2014 Prof. Dr. Karl-Heinz Altmann

Paul Ehrlich Preis 2014 der French Medicinal Chemistry Society und Janssen-Cilag AG.

   
  >>Auszeichnungen 2013 und 1. Halbjahr 2014

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2015 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 11.5.2015
top