printlogo
http://www.ethz.ch/
Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften
 
print
  
Deutsch English

Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften

Aktuelle Seminare

horsaal

Seminare & Vorträge

Ruzicka - Preis 2014

Theragnostic Applications in Cancer Research:
„Image&Treat“ with Radioactive Folates

ETH Zürich, Campus Hönggerberg
HCI Auditoriumsgebäude Hörsaal G3
Freitag, 28. November 2014, 16.45 - 17.45 Uhr

Ruzicka_2014

Im Namen des Lehrkörpers, der Studierenden und aller Mitarbeitenden heisse ich Sie herzlich willkommen auf der Homepage des Departements Chemie und Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB) der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. Auf diesen Seiten können Sie sich ausführlich über die Forschung und die Lehre an unserem Departement auf dem Gebiet der Chemie, der Chemie- und Bioingenieurwissenschaften und der Pharmazeutischen Wissenschaften informieren.

Lehre - Professuren - Forschung

Ich hoffe, dass Ihnen unsere Webseiten gefallen. Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Fragen haben.

Prof. Dr. Donald Hilvert
Vorsteher D-CHAB

ETH News 2014: Berichte aus der Forschung

Natur

12.11.2014 Natur-Wirkstoffe zerkleinern und verstehen

Forscher um Prof. Dr. Gisbert Schneider

Antibiotika-resistente Keime, gefährliche Viren, Krebs: Ungelöste medizinische Probleme erfordern neue und bessere Arzneimittel. Inspiration für neue Wirkstoffe könnte aus der Natur kommen. Dabei hilft nun die computerbasierte Methode eines Forscherteams unter Beteiligung der ETH Zürich. Weiterlesen

Worner

12.11.2014 Ausgezeichneter Elektronen-Beobachter

Prof. Dr. Hans Jakob Wörner

Hans Jakob Wörner erhält den Klung-Wilhelmy-Wissenschaftspreis für seine Forschung an extrem schnellen Elektronenbewegungen während chemischer Prozesse. Weiterlesen

image

15.10.2014 Soforthilfe bei Überdosis

Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux und sein Team

Bei einer Überdosis zählt jede Minute. ETH-Professor Jean-Christophe Leroux und sein Team haben ein Mittel entwickelt, mit dem das Gift schneller und effizienter aus dem Körper gefiltert wird. Darüber hinaus kann es bei der Dialyse von Patienten mit Leberversagen eingesetzt werden. Weiterlesen

image_imageformat_fullwidth_1583925445

30.09.2014 Bessere Auflösung dank Hyperpolarisation

Prof. Dr. Christophe Copéret et al.

In einem soeben veröffentlichten Artikel in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) wird die neue Methode für MRT vorgestellt. Das Geheimnis der neuen Methode sind sogenannte hyperpolarisierende Materialien oder kurz HYPSOs. Der Mitverfasser der Studie, ETH-Professor Christophe Copéret, erklärt die Wirkungsweise dieser neuen Methode. Weiterlesen

Riniker

15.08.2014 Neu an der ETH

Prof. Dr. Sereina Riniker

Mit 29 Jahren ist Sereina Riniker derzeit die jüngste Professorin der ETH Zürich. Im Interview erzählt die Chemikerin, wie sie ihren Start erlebt hat und wie sie ihre Studierenden motivieren möchte. Weiterlesen

Arthritis

06.08.2014 Therapie gegen Arthritis

Teresa Hemmerle, Fabia Doll (Gruppe Prof. Dr. Dario Neri)

Mit einem neuen Wirkstoff ist es Forschenden erstmals gelungen, Arthritis bei Mäusen zu heilen. Die Wissenschaftler planen nun, die Wirksamkeit des Medikaments bei Menschen zu testen. Weiterlesen

DrinkPure

22.07.2014 Filter für sauberes Wasser

Forschungsgruppe von Prof. Dr. Wendelin J. Stark

Ein innovativer Filter ermöglicht es, Wasser so schnell, einfach und kostengünstig zu filtern, wie nie zuvor. Die Entwickler möchten ihn schon bald grossräumig in der Entwicklungshilfe einsetzen und suchen dafür Investoren. Weiterlesen

Anti-T

02.07.2014 Grundgerüst für neue Tuberkulose-Medikamente

Prof. Dr. Karl-Heinz Altmann

In den letzten 50 Jahren ist lediglich ein neues Tuberkulose-Medikament auf den Markt gekommen. Mehr neue Wirkstoffe wären aber dringend notwendig: Gängige Therapien scheitern zunehmend an multiresistenten Erregern. ETH-Forschende haben nun ein Grundgerüst für neue Medikamente zum Patent angemeldet. Weiterlesen

Zeolithe

27.05.2014 Bessere Katalysatoren für die Erdölindustrie

Prof. Dr. Javier Pérez-Ramírez, Dr. Sharon Mitchell

Wenn Rohöl in Raffinerien zu Benzin und Heizöl umgewandelt wird, kommen Hilfsstoffe - sogenannte Katalysatoren - zum Einsatz. Wissenschaftler stellten nun bei einer wichtigen Klasse von Katalysatoren der Erdölchemie einen Bezug her zwischen ihrer Leistung, ihrer inneren Struktur und der Herstellungsmethode. Weiterlesen

Grass

24.04.2014 Olivenöl vor Fälschern schützen

Dr. Robert Grass (Gruppe Prof. W.J. Stark) und sein Team

Wer garantiert, dass teures Olivenöl nicht gefälscht oder gepanscht wurde? Ein unsichtbares Etikett, entwickelt von ETH-Forschern, könnte diese Aufgabe erfüllen. Das Label besteht aus winzigen, magnetischen DNA-Partikeln, die in einer Silikonhülle verpackt und dem Öl beigemischt werden. Weiterlesen

stark

11.04.2014 Der Bancomat schlägt zurück

Prof. Dr. Wendelin J. Stark und sein Team

Heisser Schaum könnte Kriminelle künftig in die Flucht schlagen, wenn sie einen Geldautomaten beschädigen. ETH-Forscher haben eine Folie entwickelt, die bei Zerstörung heftig reagiert. Vorbild war ein Käfer, der Angreifer mit einer Gasexplosion vertreibt. Weiterlesen

flicker

10.04.2014 Vom langsamen Abbau bestimmt

Forschungsgruppe mit PD Dr. Martin Scheringer (Gruppe Prof. K. Hungerbühler)

Warum reichern sich Umweltgifte in den kalten Polarregionen an? Für viele Substanzen hat dies nicht so sehr damit zu tun, dass sie bei Kälte weniger flüchtig sind, wie lange vermutet, sondern vor allem mit ihrem extrem langsamen natürlichen Abbau. Weiterlesen

nanos

24.03.2014 Heisse Nanopartikel für Krebs-Therapien

Forschungsarbeit von Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux, Prof. Dr. Sotiris Pratsinis

Nanopartikel besitzen ein grosses Potenzial in der Medizin: für die Diagnostik, als Wirkstoffvehikel oder als Werkzeug, um Tumorzellen mittels Hitze den Garaus zu machen. ETH-Forschende haben nun Partikel entwickelt, die einfach herzustellen und vielfältig einsetzbar sind. Weiterlesen

   

>> Berichte ETH NEWS 2014ETH Life 2013

Auszeichnungen

Diederich

November 2014 Prof. Dr. François Diederich

Le Grand Prix en sciences chimiques - Prix Paul METZ

FD

November 2014 Prof. Dr. François Diederich

Ernst Hellmut Vits-Preis 2014

Neri

November 2014 Prof. Dr. Dario Neri

PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis 2014

Worner

November 2014 Prof. Dr. Hans Jakob Wörner

Klung-Wilhelmy-Wissenschafts-Preis für Chemie 2014

zenobi

Oktober 2014 Prof. Dr. Renato Zenobi

erhielt den RUSNANOPRIZE 2014

MM

September 2014 Prof. Dr. Massimo Morbidelli

erhielt die Gerhard Damköhler-Medaille.

image

Prof. Dr. Detlef Günther zum neuen Vizepräsidenten

Forschung und Wirtschaftsbeziehungen gewählt

Prof
Professorentitel für Prof. Dr. Petra S. Dittrich, Prof. Dr. Cornelia Halin Winter, Prof. Dr. Wendelin J. Stark

Ernennung von Professorinnen und Professoren an der ETH Zürich

Zenobi

August 2014 Prof. Dr. Renato Zenobi

2014 Thomson Medal Award

2014_CoF_Leroux

Juli 2014 Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux

Controlled Release Society College of Fellows


KHA

Juli 2014 Prof. Dr. Karl-Heinz Altmann

Paul Ehrlich Preis 2014 der French Medicinal Chemistry Society und Janssen-Cilag AG.

PBP-Lissabon_253-Leroux

April 2014 Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux

APV Research Award 2014

JavierPerezRamirez

23. April 2014 Prof. Dr. Javier Pérez-Ramírez

Beilby Medal and Prize 2014

feme

26. März 2014 Prof. Dr. Frédéric Merkt

Otto-Bayer-Preis 2014

gunther

Prof. Dr. Detlef Günther als neu gewähltes Mitglied (Sektion Chemie) der

Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften Deutschland). Seite 12 in "Leopoldina aktuell 3/2014"

image

04. Dezember 2013 Prof. Dr. Maksym Kovalenko

Ruzicka-Preisträger 2013

ipw

Ab 01. Oktober 2013 Prof. Dr. Michael Detmar

Mitglied des SNF Forschungsrates, Division III

   
  >> Weitere Auszeichnungen 2013

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 17.11.2014
top